Synium News

Wir haben ein weiteres Update der beliebten Finanzverwaltung samt Online-Banking veröffentlicht und soeben iFinance 4.5 über den Mac App Store und App Store (iFinance für iPhone/iPad) freigegeben.

iFinance 4.5 ist ein kostenfreies Update für alle Käufer von iFinance 4. Wenn Sie iFinance noch nicht besitzen, kaufen Sie iFinance für Mac für nur 39,99 Euro und iFinance für iPhone und iPad für nur 9,99 Euro.

Der neue Kategorieassistent hilft Ihnen aber dabei, so viel mehr aus reinen Zahlen zu machen. Damit iFinance analysieren kann, wofür Sie das meiste Geld ausgeben, benötigen Ihre Transaktionen Kategorien. Hier eilt der Kategorieassistent herbei, analysiert alle Buchungen und schlägt Ihnen dann die passende Kategorie vor. Das spart Ihnen nicht nur jede Menge Zeit, sondern erlaubt Ihnen auch sehr viel tiefere Einblicke in Ihre Finanzen.

Außerdem unterstützt iFinance 4.5 fortan auch die Miles&More-Kreditkarte, die sich genauso wie ein reguläres Bankkonto in iFinance einbinden lässt. Finance importiert alle Zahlungen so, wie Sie es auch von Ihren anderen Konten kennen und erlaubt Ihnen damit die genaue Erfassung der Ausgaben.

Eine ebenfalls sehr praktische Neuerung: Um Ihre Datenbank zu schützen und nur Ihnen Zugriff zu ermöglichen, unterstützt iFinance für Mac fortan auch Touch ID (iFinance für iPad und iPhone konnte das natürlich schon lange).
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich unsere Programme so großartig anfühlen? Einer der Gründe ist, dass wir grundsätzlich auf alle aktuellen Apple-Technologien setzen und sich die Apps somit perfekt ins System einfügen. Synium war immer ganz vorne mit dabei, wenn Apple großartige neue Möglichkeiten bot – was es möglich macht, Ihnen die bestmögliche Mac- und iOS-Software zu bieten.


Die Veröffentlichung von macOS 10.14 Mojave macht da keinen Unterschied. Sie mögen den Dark Mode, also Apples neue dunkle Systemoberfläche? Dann können Sie sich über die großen Updates für MacStammbaum und Logoist freuen – beide tragen nun ein schwarzes Gewand, sobald Sie auf Ihrem Mac den Dark Mode aktiviert haben. Natürlich ändert sich an der Oberfläche nichts, sofern Sie die gewohnte, helle Darstellung bevorzugen. Doch egal, wofür Sie sich entscheiden: MacStammbaum 8.2 und Logoist 3.2 fügen sich weiterhin perfekt in das „Look & Feel“ Ihres Macs ein.


Für Kunden von MacStammbaum 8 und Logoist 3 sind die Updates natürlich kostenlos, Neukunden bezahlen nur 32,99 Euro für Logoist 3.2 und 64,99 Euro für MacStammbaum 8.4.
Das erste große Update für Logoist 3 ist erschienen. Version 3.1 bringt wieder viele Verbesserungen mit und steht kostenlos für alle Kunden von Logoist 3.0 zur Verfügung. Für Neukunden kostet Logoist für kurze Zeit nur 16,99 Euro. Werfen Sie am besten selbst einen Blick auf die neuen Funktionen!


Mit „Logo 1-2-3!“ lassen Sie Logoist automatisch Logos erzeugen, indem Sie nur einen Namen, Initialen oder einen Slogan eingeben. Logoist präsentiert Ihnen unzählige Vorschläge, die sich natürlich auch beliebig weiter anpassen können. Außerdem verfügt die neue Version über intelligentes Freistellen von Bildbereichen, damit Sie sehr einfach Objekte aus Bildern oder Logos ausschneiden können. Auch Etiketten für Gruppen und Objekte, verbesserte Druckfunktionen, neue Pfadwerkzeuge und Unterstützung für Quick Look sind in Logoist 3.1 enthalten.


Weitere Informationen zu Logoist sowie eine Demoversion finden Sie auf der Produktseite. Logoist 3 steht exklusiv über den Mac App Store zur Verfügung und unterstützt alle Macs mit macOS 10.12 Sierra oder neuer.
Eine große neue Version unseres beliebten Screencasting-Programms Screenium ist erschienen. Screenium zeichnet auf, was sich auf Ihrem Display tut – ganz gleich ob Sie Tutorials erstellen, Gameplay-Videos aufnehmen oder andere Bildschirminhalte abfilmen möchten. Mit dem komfortablen Editor schneiden Sie dann Ihr Videomaterial, ergänzen es um Übergänge, Effekte und Einblendungen. Ebenso einfach lässt sich Ihr Screencast exportieren, verschicken oder direkt auf eine Videoplattform wie YouTube oder Vimeo laden.

Die neue Version 3.2 hat wieder jede Menge Neuerungen zu bieten – kostenlos für alle Kunden von Screenium 3.0 und 3.1! Für Neukunden steht Screenium 3.2 bis zum 3. Juni mit einem Rabatt von 50% zum Kauf bereit.



Perfekte Performance, sogar mit 5K-Auflösung
Screenium konnte zuvor bereits 4K-Auflösung butterweich und mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. In Version 3.2 hat die Performance aber noch einmal maßgeblich zugelegt und selbst 5K-Aufnahme mit maximaler Framerate sind keine Herausforderung mehr. Kein anderes Screencasting-Programm auf dem Markt zeichnet flüssiger auf und kann auch bei grafiklastigen Anwendungsbereichen wie Spielen derart überzeugen. Screenium 3.2 hat sich damit unangefochten die Leistungs-Krone aufgesetzt.

Skalierte Aufnahme – weniger Speicherbedarf
Nicht immer ist es erforderlich, den vollen Bildschirminhalt in höchster Auflösung zu erfassen. Um den erforderlichen Speicherplatz zu minimieren, bietet Ihnen Screenium 3 daher die „Skalierte Aufnahme“ an. Auf Wunsch skaliert Screenium 3.2 daher direkt während der Aufnahme auf eine niedrigere Auflösung (beispielsweise 25% oder 50%). Gerade bei sehr langen Aufnahmen sinkt so der belegte Speicher Ihrer Aufnahme ganz erheblich.

HEVC/H.265
Seit macOS 10.13 High Sierra setzt Apple auf den neuen HEVC-Videostandard, auch H.265 genannt. Sämtliche Aufnahmen lassen sich nun auch mit Screenium im HVEC-Formar exportieren. Verglichen mit H.264 erreichen Sie dieselbe Qualität bei deutlich geringerer Dateigröße. Selbstverständlich können Sie auch HVEC-Videos importieren.

Master-/Slave-Audiospuren
Screenium 3.2 bietet Ihnen eine komfortable neue Funktion zur Handhabung mehrerer Audio-Spuren. Setzen Sie beispielsweise auf Hintergrundmusik und eine Sprecherstimme, so definieren Sie fortan einfach, welche Spur im Vordergrund stellen soll („Master“). Sobald die Master-Spur aktiv ist, wird die Hintergrund-Spur automatisch leiser – im konkreten Fall also die musikalische Untermalung.

Tastaturanschläge aufnehmen
Doch Screenium 3.2 hat noch mehr zu bieten und zeichnet optional auch Tastaturanschläge auf, sodass diese im Video zu sehen sind. Natürlich ignoriert Screenium dabei Kennwörter – Sie müssen also nicht befürchten, beim Eintippen Ihres Passworts dieses direkt aufs Display und in Ihre Aufzeichnung zu befördern. Im Editor haben Sie die Möglichkeit, die Tastenanschläge beliebig zu positionieren, selektiv ein- und auszublenden und die Art der Darstellung festzulegen.
Das dritte große Update für MacStammbaum 8 ist soeben im Mac App Store erschienen. Unsere Nutzer wissen sehr zu schätzen, wie viele umfangreiche und maßgebliche Updates sie kostenlos erhalten – so auch MacStammbaum 8.3 mit vielen neuen Funktionen. Alle Kunden können MacStammbaum 8.3 ab sofort kostenlos über den Mac App Store laden und sich über die vielen Neuerungen freuen.


Beispielsweise bringt MacStammbaum auch einen grundlegend verbesserten Interaktiven Baum mit, der neben erheblich schnellerer Darstellung jetzt wesentlich übersichtlichere Visualisierungen Ihrer Familie bietet. Einen vielfach geäußerten Wunsch konnten wir ebenfalls umsetzen: Die Ansicht ist ab sofort druckbar.


Weitere Neuerungen betreffen das Zusammenführen zweier Stammbäume – was bislang als eine der größten Herausforderungen in der Computergenealogie galt, funktioniert ab sofort schnell und zuverlässig in MacStammbaum. Auch die Duplikatsuche hilft Ihnen fortan zielsicher, Dubletten im Stammbaum aufzuspüren. Neu ist zudem die verbesserte Zeitleiste samt Gruppierung nach Ländern, Familien oder Namen sowie anpassbaren Designs.

MacStammbaum 8.3 für Mac sowie das ebenfalls aktualisierte MobileFamilyTree 8.3 für iPhone und iPad samt Unterstützung des iPhone X sind kostenlose Updates für alle Kunden von MacStammbaum 8. Neue Nutzer bezahlen lediglich 64,99 Euro für MacStammbaum und 19,99 Euro für MobileFamilyTree.
iFinance 4.4 für Mac sowie iFinance 4.4 für iPhone und iPad sind erschienen und machen die intuitiv zu benutzende und vielseitige Finanzverwaltung noch leistungsfähiger.

iFinance 4.4 ist ein kostenfreies Update für alle Käufer von iFinance 4. Wenn Sie iFinance noch nicht besitzen, kaufen Sie iFinance für Mac für nur 39,99 Euro und iFinance für iPhone und iPad für nur 9,99 Euro.


Interaktive 2D-Diagramme

Schon immer bot Ihnen iFinance eine Vielzahl an Diagrammen und Auswertungen, damit Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben übersichtlich aufbereitet mit einem Blick erkennen können. iFinance 4.4 bietet aber noch viel mehr. Die 2D-Diagramme sind nun interaktiv, blenden auf Bedarf nützliche Hilfslinien ein und zeigen Ihnen Beträge genau für die jeweilige Mausposition an: Platzieren Sie Maus (oder bei iFinance für iPhone und iPad den Finger) an einer bestimmten Stelle des Diagramms und iFinance gibt die exakten Werte an.

Zeitvergleich-Diagramme

Eine ganz neue Diagrammform sind die Zeitvergleichs-Darstellungen. Legen Sie zwei Zeiträume fest und lassen Sie iFinance darstellen, wo Mehr- bzw. Minderausgaben auftraten. Wahlweise bieten Ihnen die Diagramme absolute oder relative Vergleichsbalken. Als Zeiträume können Tage, Wochen, Monate, Jahre – oder auch manuell eingetragene Bereiche gewählt werden.

Bericht- und Diagrammordner

Für noch mehr Übersicht stellt Ihnen Finance 4.4 Berichte oder Diagramme auf neue Art und Weise dar. Haben Sie mehrere Auswertungen in einem Ordner abgelegt, sehen Sie nun bis zu vier Darstellungen auf einen Blick. Natürlich können Sie auch weiterhin einzelne Analysen anzeigen.

Amazon-Kreditkarte

Von vielen Kunden gewünscht, jetzt erstmals in iFinance möglich: Rufen Sie die Umsätze Ihrer Amazon-Kreditkarte ab und lassen Sie iFinance dann die gewohnten Analysen und Auswertungen vornehmen.
Erstellen Sie im Handumdrehen beeindruckende Bilder und Vektorgrafiken – von einfachen Logos bis hin zu aufwändigen Designs. Logoist richtet sich gleichermaßen an Einsteiger wie auch an professionelle Designer und Grafiker. Heißen Sie die brandneue Version 3 der hochgelobten und 2014 von Apple sogar mit einem Editor’s Choice ausgezeichneten Grafik-Software willkommen.


Eine stark verbesserte Oberfläche (wahlweise hell oder im „Dark Mode“), Generatoren für Effekte wie Schnee, Gras, Äste, Flammen oder andere Elemente, das Preset Lab, SVG-Import, Pixel-Modus, Sammel-Export für gleichzeitige Ausgabe in verschiedenen Größen und Formaten sowie erheblich mehr Geschwindigkeit (Logoist setzt auf Metal 2, Core Image und Core Animation) sind nur einige Beispiele für die vielen neuen Möglichkeiten mit Logoist 3.

Werfen Sie einen Blick auf diese beeindruckenden Beispiele, die allesamt komplett mit Logoist 3 erstellt wurden. Besuchen Sie am besten gleich den Mac App Store und erwerben Sie Logoist 3 für nur 32,99 Euro. Logoist ist in neun Sprachen übersetzt und setzt macOS 10.12 Sierra voraus. Natürlich wird macOS 10.13 High Sierra vollständig unterstützt.
Mit der neuen Version 4.3 macht es Ihnen iFinance noch einfacher und komfortabler, Ihre Finanzen zu planen. Sofern Ihre Bank Sammelüberweisungen via HBCI unterstützt, können Sie jetzt mehrere Überweisungen zu einem kombinierten Auftrag zusammenfassen. Besitzer einer deutschen BarclayCard können sich über Unterstützung ihrer Kreditkarte in iFinance 4.3 freuen.

Sehr praktisch ist auch die automatische Erkennung von Umbuchungen. Wenn Sie von einem Konto auf ein anderes umbuchen, erkennt iFinance nun, dass Sie kein Geld ausgegeben, sondern nur ihr Vermögen umgeschichtet haben.


Sie haben es bestimmt mitbekommen: Outbank hat Insolvenz angemeldet und die Zukunft der Banking-App ist mehr als ungewiss. In der offiziellen Stellungnahme heißt es, entweder werde ein Käufer gefunden oder die App langfristig eingestellt. Eine Situation, die für Nutzer der Banking-App sicherlich alles andere als angenehm ist.

Steigen Sie daher jetzt auf iFinance 4 für Mac und iFinance 4 für iPhone und iPad um. iFinance 4 bietet Ihnen nicht nur Online-Banking, sondern auch unzählige aussagekräftige Analysen und Auswertungen, um Ihnen genau zu zeigen, wofür Sie das meiste Geld ausgeben und wo es Potenzial zum Sparen gibt.

Title
Wir freuen uns, Ihnen eine neue, große Version von MacStammbaum wie auch von MobileFamilyTree präsentieren zu dürfen. Version 8.2 bringt stark verbesserte Diagramme, Verbesserungen bei der Online-Recherche über FamilySearch und ein beschleunigtes CloudTree mit.

Passen Sie den Stil der Diagramme Ihren eigenen Vorlieben an – MacStammbaum 8.2 wie MobileFamilyTree 8.2 bringen unzählige neue Optionen und vorgefertigte Stile mit, um noch aussagekräftigere und schönere Darstellungen Ihres Stammbaumes zu erstellen.


Zusätzlich zu den neuen Stilen stehen vier weitere fraktale Diagramme zur Auswahl, um beeindruckende Ahnentafeln zu erzeugen.


Möchten Sie Ihre Diagramme bearbeiten? MacStammbaum 8.2 bringt einen neuen Diagramm-Editor mit, um Beschriftungen zu verändern oder hinzuzufügen, Positionen anzupassen, Poster zu erstellen oder den Druckausgabe auf mehrere Seiten genau zu steuern. Die Ergebnisse lassen sich als PDF- oder PNG-Dateien exportieren oder direkt auf dem heimischen Drucker ausgeben.

Die Integration des Recherche-Dienstes wurde in Version 8.2 stark beschleunigt – MacStammbaum und MobileFamilyTree stellen nun zusätzlich gefundene Ahnen im Interaktiven Baum innerhalb von Sekunden da. Ferner lassen sich für Mitglieder der Kirche der Heiligen der letzten Tage auch Heilige Handlungen optional über FamilySearch reservieren, drucken oder abgleichen.
Wir haben ein großes Update für iFinance veröffentlicht, der beliebten Finanz-App mit Onlinebanking. Zu den wichtigsten Neuerungen von Version 4.2 zählen interaktive 3D-Diagramme sowie die Möglichkeit, von Banken PDF-Kontoauszüge herunterzuladen. Laden Sie die Demoversion um auszuprobieren, ob Ihre Bank unterstützt wird. Weitere Verbesserungen betreffen Kopieren und Einfügen von Buchungen sowie den erheblich beschleunigten CSV-Import.

Besitzen Sie bereits das neue MacBook Pro mit Touch Bar? Dann werden Sie erfreut feststellen, dass iFinance 4.2 Gebrauch von der praktischen Eingabeleiste oberhalb der Tastatur macht. Navigation, Einfügen von Buchungen oder Konfiguration von Berichten klappt damit schneller und komfortabler denn je.

iFinance 4.2 ist im Mac App Store erhältlich, iFinance 4.2 für iPhone, iPad und Apple Watch im iOS App Store.iFinance für Mac kostet nur 39,99 Euro, iFinance für iOS nur 9,99 Euro. Alle Kunden von iFinance 4 können die neuen Versionen kostenlos laden.

Seit fast 20 Jahren ist MacStammbaum nun schon auf dem Markt. In dieser Zeit gab es vor allem einen besonders häufigen Kundenwunsch: Wie kann ich mit meinen Verwandten gemeinsam an meinem Stammbaum forschen? Wir haben großartige Nachrichten für Sie, denn MacStammbaum 8.1 läutet eine neue Ära der Ahnenforschung auf dem Computer ein.

MacStammbaum und MobileFamilyTree 8.1 für iPhone/iPad bringen das brandneue CloudTree mit. Erstmals ist es möglich, direkt aus MacStammbaum und MobileFamilyTree heraus in Echtzeit mit beliebig vielen anderen MacStammbaum- und MobileFamilyTree-Nutzern an Ihrem Stammbaum zu arbeiten – ohne weitere Kosten. Alle Änderungen werden in Sekundenschnelle übertragen und stehen allen von Ihnen eingeladenen Nutzern zur Verfügung. Apple ist bekannt für höchste Datenschutz-Standards – und genau auf diese strengsten Vorgaben können Sie sich auch bei CloudTree verlassen.


cloudtreenews

Nur Sie bestimmen, was mit Ihren Daten passiert
Apple ist bekannt für besonders strengen Datenschutz. Exakt dieselben Richtlinien gelten auch für CloudTree-Sync über MacStammbaum, basierend auf Apples brandneuer CloudKit-Architektur. Nur Sie bestimmen, wer Ihre Daten sehen kann. Niemand sonst hat die Möglichkeit, Ihren Stammbaum anzusehen. Nur wenn Sie jemanden explizit dazu einladen, ist Ihr Stammbaum auch für andere Personen Ihrer Wahl sichtbar.

Zusammenarbeit in Echtzeit
Laden Sie andere Nutzer ein und arbeiten Sie dann mit diesen am selben Stammbaum. Alle Änderungen sind in Sekundenschnelle synchronisiert und dann auf anderen Geräten sofort sichtbar. Über den Änderungsverlauf sehen Sie, welcher Nutzer welche Änderungen vorgenommen hat. Natürlich können Sie Ihren Stammbaum auch nur für Lesezugriff zur Verfügung stellen. Wichtiger Hinweis: Momentan ist die Funktion zur Zusammenarbeit auf 5000 Einträge pro Eintragsart beschränkt (Eine Eintragsart kann eine Person, eine Familie, ein Ort, eine Notiz, etc. sein. Hiervon können JEWEILS bis zu 5.000 Stück übertragen werden).

Sync über CloudTree – und trotzdem alles lokal gespeichert
Obwohl Einträge via CloudTree direkt synchronisiert werden, befinden sich dennoch alle Daten lokal auf Ihrem Mac, iPhone oder iPad. Sie benötigen daher keine Online-Verbindung, um an Ihrem Stammbaum zu forschen. Sobald wieder eine Internetverbindung besteht, gleicht CloudTree automatisch alle Änderungen ab.

Schnellstmöglicher Sync
CloudTree ermöglicht es, tatsächlich nur Änderungen zu synchronisieren. Das erscheint Ihnen selbstverständlich? Ist es aber nicht. iCloud musste zuvor beispielsweise immer die ganze Datei hoch- und wieder herunterladen. Wenn Sie jetzt allerdings ein einzelnes Personenereignis eintragen, so gleicht CloudTree auch lediglich diesen einzigen Datensatz ab. Ihre Vorteile: Extrem viel schnellere Synchronisierung bei gleichzeitig sehr niedrigem Datentransfer. Auch via Mobilfunknetz ist Sync daher problemlos möglich.

Eine Revolution in der digitalen Ahnenforschung
Sicherlich gibt es viele Anbieter und Dienste, um genealogische Daten zu veröffentlichen und abzugleichen. CloudTree Sync&Share ist im Funktionsumfang aber einmalig und unerreicht. Kein anderer Dienst bietet derart schnelle Synchronisation und Zusammenarbeit über beliebig viele Geräte hinweg – direkt aus MacStammbaum für Mac oder MobileFamilyTree für iPhone/iPad heraus, ohne zusätzliche Kosten, mit höchsten Datenschutzstandards.

Kostenloses Update für alle Kunden von Version 8
Wenn Sie MacStammbaum 8.0 oder MobileFamilyTree 8.0 gekauft haben, ist das Update auf Version 8.1 kostenlos. Öffnen Sie den Mac App Store auf Ihrem Mac oder den App Store auf Ihrem iPhone oder iPad, um das Update herunterzuladen.

Ein großes Update für iFinance steht zur Verfügung. Version 4.1 ist die erste umfangreiche Aktualisierung von iFinance 4 und bringt zahlreiche Verbesserungen mit. Dazu zählen unter anderem Buchungsabruf von Commerzbank und DKB-Kreditkarte, Berechnung der IBAN aus Kontonummer und Bankleitzahl, ein neues Layout, das sich automatisch an die Fenstergröße anpasst, VoiceOver-Steuerung, automatische Backups sowie eine native App für die Apple Watch.

Title

Wir freuen uns sehr, Ihnen das brandneue MacStammbaum 8 für Mac sowie MobileFamilyTree 8 für iOS präsentieren zu dürfen -  pünktlich zum 18. Geburtstag der beliebten Software zur Erforschung Ihrer Familiengeschichte. Einen Überblick zur Version 8 finden Sie auf unseren Produktseiten

Version 8 ist das bislang größte Update von MacStammbaum und bringt unzählige Verbesserungen mit. Dazu zählen unter anderem die runderneuerte Oberfläche, der besten Interaktive Baum aller Zeiten, die neuen „Smart Filter“ sowie jede Menge weiterer Neuerungen.

MacFamilyTree 8 and MobileFamilyTree 8

MacStammbaum 8 steht im Mac App Store für 59,99 € zum Kauf bereit, MobileFamilyTree 8 für iPhone und iPad kann im App Store für 19,99 € erworben werden.

Screenium 3 war von Anfang an das schnellste Tool zur Aufnahme des Bildschirminhalts von Macs. Screenium 3 bietet Ihnen nie zuvor dagewesene Performance und zeichnet selbst auf Retina-Macs sowie ultrahoch auflösenden 4K und 5K-Displays mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Dabei haben wir es allerdings nicht belassen, sondern Screenium 3 noch besser gemacht.

Die brandneue Version 3.1 bringt ein großartiges neues Feature mit: Zeichen Sie auch den Display-Inhalt Ihres iOS-Gerätes wie iPhone, iPad oder iPod touch auf – sogar das Apple TV 4 wird unterstützt. Als einzige Aufnahmelösung gibt Screenium 3.1 auch die Tonausgabe Ihres iOS-Gerätes oder Apple TV wieder.

Screenium 3.1 ist ein kostenloses Update für alle Nutzer von Screenium 3 und steht über den Mac App Store zur Verfügung. Für Neukunden kostet Screenium 3.1 nur 49,99 Euro.

iOS

Haben Sie schon gehört, dass Ancestry.com Family Tree Maker für Mac und Windows komplett eingestellt hat? Es wird keine Updates oder neue Versionen mehr geben, weswegen sich ehemalige Family Tree Maker-Nutzer nun dringend nach Alternativen umsehen müssen.

Bestimmt werden Sie als erfahrener Ahnenforscher von Freunden oder Familienmitglieder gefragt, welche guten Programme es für Mac und iOS gibt. Wir freuen uns, wenn Sie MacStammbaum für Mac und MobileFamilyTree für iOS als die besten, vielseitigsten und am angenehmsten zu bedienenden Apps für Mac und iOS empfehlen, um die Familiengeschichte zu erforschen, beeindruckende Diagramme, Berichte, Familienbücher oder ganze Webseiten zu erstellen.

Wenn Sie von Family Tree Maker zu MacStammbaum wechseln, beachten Sie bitte unsere Migrations-Anleitung.

FTM
Mit iFinance 4 erfassen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben komfortabel und schnell. Sehen Sie dank praktischer Auswertungen und Diagramme auf einen Blick, wofür Sie Ihr Geld ausgeben, woher Ihre Einnahmen stammen und optimieren Sie auf diese Weise Ihre Finanzen.

Rufen Sie Ihre Kontoumsätze über HBCI ab (nur bei Banken in Deutschland verfügbar) oder importieren Sie Ihre Umsätze als .CSV-, .QIF-, .OFX- oder mt940-Dateien, sollte Ihre Bank kein HBCI unterstützt. iFinance 4 bietet Ihnen eine Vielzahl individuell konfigurierbarer Diagramme und Berichte. iFinance analysiert genau nach Ihren Vorgaben woher Ihr Geld kommt – und wohin es geht.

glance2_de

iFinance 4 für Mac wird exklusiv über den Mac App Store verkauft und kostet 39,99 Euro. Vorausgesetzt ist OS X 10.10 Yosemite. iFinance 4 für iOS kostet 9,99 Euro.

Ein wichtiger Tag in der Geschichte von Bildschirmaufzeichnung und Screencasting: Screenium 3 ist erschienen! Ob Sie nur den Schreibtisch, den Browser, Ihr Lieblingsprogramm oder gar ein aufwändiges und anspruchsvolles Spiel zeigen: Screenium 3 zeichnet immer alles mit 60 Bildern pro Sekunde auf und erzeugt damit flüssigere Aufnahmen, als jedes andere Programm.

Der leistungsfähige Video-Editor aus Screenium 3 bietet Ihnen ein Komplettpaket an Werkzeugen und Hilfsmitteln, die Sie für das Erstellen anspruchsvoller Screencasts benötigen. Es ist also keine Zusatzsoftware mehr notwendig, um Ihre Screencasts professionell nachzubearbeiten oder beeindruckende Filme zu erstellen.

Werfen Sie einen Blick auf die Produktseite, laden Sie die kostenlose Demoversion oder kaufen Sie Screenium 3 direkt im Mac App Store. Screenium 3 kostet nur 49,99 Euro, setzt OS X 10.9 oder neuer voraus und wird exklusiv über den Mac App Store verkauft.

Screenium-3-News