Aktuelle Version: 4.0.2

Versionshistorie

Die Demo ist vollständig funktionsfähig, zeigt aber über allen Bildern ein Wasserzeichen an.

Um die Demo-Version zu deinstallieren, ziehen Sie diese auf den Papierkorb.
Demo herunterladen
Version 4.0.2
Logoist 4 wird exklusiv über den Mac App Store vertrieben.

Vorausgesetzt wird macOS 10.14 Mojave, macOS 10.15 Catalina oder macOS 11 Big Sur.
Logoist 4 kaufen
43,99 € im Mac App Store

Vielseitige Grafik- und Vektor-App

Das Wichtigste zuerst: Logoist 4 kann alles, was sie von einer modernen Vektor-App erwarten – nur einfacher und komfortabler. Logoist 4 ist eine moderne Mac-App, speziell für macOS entwickelt und unterstützt jegliche Funktionalitäten eines Vektor-Zeichenprogramms: Pfade, Farbverläufe, vielseitige Textwerkzeuge, SVG-Import und
-Export wie auch eine reichhaltige Formen- und Clip-Art-Bibliothek. Logoist 4 ist für eine Vielzahl an Projekten das Werkzeug der Wahl: Von Webseiten-Grafiken über Logos bis hin zu Postern, Einladungskarten, Visitenkarten und aufwendigen Illustrationen wird Logoist 4 ihr unverzichtbarer Begleiter.

Der beste Vectorizer für den Mac

Der Vectorizer wandelt jegliche Grafik in ein auflösungsunabhängiges Vektorformat um. Kein anderes Programm auf dem Mac bietet Ihnen so hohe Qualität, akkurate Umsetzung und detailreiche Darstellung. Die Einsatzmöglichkeiten sind schier unendlich. Ob Sie ein winziges Logo importieren und dieses als hochauflösendes bzw. auflösungsunabhängiges Resultat exportieren oder ob Sie komplexe Grafiken vektorisieren, um diese dann weiterzubearbeiten – Logoist 4 bietet Ihnen leistungsfähige Werkzeuge, die Sie selbst in teuren Grafik-Suites nicht finden.

Artboards – ein Dokument, mehrere Arbeitsflächen

Mit Logoist 4 können Sie innerhalb eines Dokuments so viele Arbeitsflächen anlegen wie Sie wollen. Diese „Artboards“ dienen beispielsweise dazu, verschiedene Varianten Ihrer Grafik auszuprobieren und diese im Blick zu behalten. Sie sind sich unsicher, ob es die matte blaue oder die knallige rote Version sein soll? Der direkte Vergleich wird Ihnen helfen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Grafik auch für verschiedene Zwecke auszurichten – eine reduzierte Variante für den Briefkopf, eine große für das Poster, eine detailreiche für das Magazincover. Die Artboards sind frei anzuordnen, unterstützen Etiketten und automatisches Einrasten/Snapping, lassen sich auf Wunsch gemeinsam exportieren und sind voll in alle Logoist-Funktionen integriert.

Bilder freistellen – Elemente ausschneiden

Sie möchten einzelne Bereiche eines Bildes freistellen, beispielsweise ein auf der Straße geparktes Auto, einen Heißluftballon auf der Wiese oder eine einzelne Person auf einem Gruppenfoto? Logoist 4 kann dies dank Künstlicher Intelligenz und Maschinenlernen nun leistungsfähiger und exakter als je zuvor. Logoist 4 setzt dazu auf Apples CoreML-Framework, um einzelne Bildbereiche zu erkennen, vom Hintergrund zu lösen und damit sehr präzise ausschneiden zu können.

Dank Künstlicher Intelligenz: Bilder verbessern, Rauschen & Artefakte entfernen

Der neue Analyse-Algorithmus aus Logoist 4 wurde mit hunderttausenden Bildern trainiert und leistet daher Unglaubliches: Logoist 4 kann sogar stark komprimierte, mit vielen jpeg-Artefakten oder Bildrauschen versehene Bilder retten und die Bildfehler automatisch entfernen. Importieren Sie dazu ein Bild, lassen Sie die neue Verbessern-Funktion zu Werke schreiten und staunen Sie, was Künstliche Intelligenz und Maschinenlernen im Bereich der Bildbearbeitung leisten.

Fokus-Modus: Volle Konzentration auf ein Element

Wenn Ihr Projekt immer weiter wächst und sich aus vielen einzelnen Bestandteilen zusammensetzt, dann hilft Ihnen der Fokus-Modus. Dieser blendet auf Wunsch alle Teile Ihrer Grafik aus und aktiviert nur eine einzelne Gruppe oder ein Objekt, sodass Sie sich komplett auf dieses Element konzentrieren können. Ohne Ablenkung durch andere Bestandteile Ihrer Grafik können Sie damit gezielt an einem einzelnen Element arbeiten.

1-2-3 Logo in 3…2…1!

So einfach kann Logo-Design sein: Geben Sie Ihren Namen, Ihre Initialen oder einen Slogan ein und Logoist zeigt Ihnen Dutzende Logovorschläge an. Diese lassen sich natürlich beliebig verfeinern, indem Sie beispielsweise Buchstaben durch Symbole oder typografische Effekte ersetzen und anschließend noch ein passendes Farbschema auswählen. Sie haben die volle Freiheit, wie Ihr fertiges Logo aussieht – denn natürlich können Sie den Logovorschlag wie gewohnt im Editor zur Perfektion bringen und alle Werkzeuge nutzen, die Ihnen Logoist bietet.

Pixel- und Vektorgrafiken kombinieren

Normalerweise gibt es Programme speziell für Vektorgrafiken und solche für Pixelgrafiken. Logoist beherrscht beides - und zwar im selben Dokument. Sie können damit Vektorgrafiken um pixelbasierte Effekte wie beispielsweise Weichzeichner, verschiedene Schattenarten oder Glüheffekte kombinieren. Auch weicher Glanz auf matten Oberflächen oder Tiefenunschärfe ist damit möglich. Dennoch exportiert Logoist Ihre Grafik weiterhin so, dass Vektor-Informationen beibehalten werden.

Export als SVG, PNG, PSD, HEIF/HEIC und vieles mehr

Ihre Grafik ist fertiggestellt? Dann exportieren Sie Ihre Ergebnisse entweder in pixel- oder vektorbasierte Formate. Unterstützt werden unter anderem PNG, JPG aber auch PDF, SVG und einige mehr. Benötigen Sie eine Grafik in verschiedenen Auflösungen, so nimmt Ihnen der Stapel-Export viel Arbeit ab, indem er mehrere Auflösungen und Formate gleichzeitig exportiert. Während des Exports sehen Sie genau, wie die fertige Datei anschließend aussieht. Egal ob Sie Grafiken fürs Web oder zum Druck vorbereiten, Logoist bietet Ihnen eine Vielzahl an Optionen.